Spieltag 28.08.2016

SG Bürvenich/Schwerfen I in TuS Zülpich II 0:1 (0:1)

Tore: Fehlanzeige

Fazit:
Unnötiger Fehlstart in die Saison!

Da Trainer Axel Sendscheid beruflich verhindert war, hatte Co-Trainer Reiner Schleifer beim Saisonauftakt die Verantwortung.
Personell fehlten bis auf Jan Neitzke nur die Langzeitverletzten und die zur Verfügung stehenden 4 Ersatzspieler hätten in der letzten Saison definitiv in der Startelf gestanden.
Da wir dieses Mal sogar auf dem Rasenplatz in Zülpich antreten durften, eigentlich – bis auf die tropischen Temperaturen – sehr gute Rahmenbedingungen.

Trotzdem tat sich unsere Mannschaft schwer, in die Partie zu finden. Der überraschend stumpfe Rasen und das fehlende Timing sorgten für Fehler im Spielaufbau, die der Gegner immer wieder zu schnellen Kontern nutzte.
Hier machte sich die fehlende Abstimmung in der neu formierten Defensive negativ bemerkbar.
So bekam Torwart Marcel Schmitz mehr Arbeit als ihm lieb war.

Im Offensivspiel fehlte die nötige Präzision. Trotzdem hätte die SG durch Alex Badzinski in Führung gehen können. Dies hätte die ganze Sache sicher erleichtert, denn bei den schon erwähnten Temperaturen ist es schwerer, einem Rückstand hinterher zu laufen.

In der 21. Minute passierte dann genau das, was nicht passieren sollte.
Die Abseitsfalle klappte nicht und dieses Mal war Torwart Marcel Schmitz chancenlos.

Ab diesem Zeitpunkt bemühte sich unsere Mannschaft zwar bist zum Halbzeitpfiff um den Ausgleichstreffer, aber diese Aktionen waren nicht präzise und damit zwingend genug.

In der Halbzeitpause forderte Reiner Schleifer die Elf zu mehr Engagement auf.

Dies konnte unsere Mannschaft dann in der 2. Hälfte auch umsetzen.
Man spielte ab dem Wiederanpfiff praktisch auf ein Tor und erspielte sich auch eine Vielzahl von Chancen.

Mit den Einwechslungen von Stefan Foemer, Fred Marx und Jonas Dickmann zwischen der 60. und 68. Minute wollte man mit frischen Kräften neuen Schwung in die Aktionen bringen.
Leider verletzte sich nach 70 Minuten Mittelstürmer Dominic Kalscheuer, musste aber wegen des ausgeschöpften Wechselkontingents bis zum Schluss durchhalten.

Leider wurden die Bemühungen unserer Elf nicht belohnt.
Da der Gegner in der 2. Halbzeit gar keinen Torschuss mehr zu verzeichnen hatte, wäre der Ausgleich sicherlich verdient gewesen.
Aber der gegnerische Torwart Markus Strick hatte leider einen guten Tag erwischt und vereitelte einige gute Möglichkeiten.

So blieb es zum Saisonstart bei eine unnötigen Niederlage.
Damit steht unsere Elf beim nächsten Spiel schon unter Druck, etwas Zählbares zu erreichen.
Am Kirmessonntag gilt es außerdem, sich bei Blessem 2 für die herbe Klatsche zum Abschluss der letzten Saison zu revanchieren.

Vorschau:

Am nächsten Sonntag, dem 04.09.2016 trifft die Erste um 15.00 Uhr in Bürvenich auf Blessem 2.

Die 2. Mannschaft hat um 12.45 Uhr ebenfalls in Bürvenich die Zweitvertretung der SG Enzen/Dürscheven/Nemmenich zu Gast.

Leider blieben die Bemühungen, beide Spiele zu verlegen, erfolglos. Jetzt gilt es für den ein oder anderen, sich zusammen zu reißen und trotz der Kirmes eine ansprechende Leistung auf den Platz zu bringen.