Saison 2003/04:

Auch in diese Saison ging die SG mit Hubert Breuer als Trainer.

Der Kader des Vorjahres konnte größtenteils gehalten werden. Lediglich Ronny Bartsch meldete sich ab. Im Laufe der Saison standen verletzungs- oder motivationsbedingt Tobais Esser, Rene Birkenbusch, Tobias Faßbender und Stefan Harff nur zeitweise zur Verfügung oder hörten ganz auf, wobei sich insbesondere das Fehlen von Stefan als zweitbestem Torschützen negativ bemerkbar machte.

Neu hinzu kamen mit Sven Hamann, Andreas Keldenich und Sascha Hitz (Ersatztorwart) Spieler aus der Jugend nach. Mit Ralf Rosenbaum und Marc Fühling kehrten Spieler aus Ülpenich zurück.

Dirk Schwier (vorher Bessenich) stand nur während der Hinrunde zur Verfügung.

Am Ende der Saison stand ein enttäuschender 8. Platz mit 29 Punkten bei 46:49 Toren.

Die Anzahl der eingesetzten Spieler lag bei 29.

Beste Torschützen waren Jürgen Hoscheid (7 Treffer) und Dirk Klein (25 Treffer, wobei Dirk das Kunststück gelang, in der Hinrunde hiervon in Nemmenich 7 Tore zu erzielen, wobei der Gegner später seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückzog).