Saison 2011/2012:

Auch in die Saison 2011/12 ging die SG mit Karl Hamann als Trainer.

Ziel war in dieser Saison ein Platz unter den ersten 5.

Der Kader wurde zu Beginn der Saison durch Bennis Schwer und Tobias Mundorf verstärkt und auch
Thomas Scheuffgen stand wieder zur Verfügung.
Zur Rückrunde stieß mit Niklas Feithen ein weiterer junger Spieler dazu.
Nicht mehr im Kader standen Karsten Klein und Martin Fieber

So ging man mit folgendem Kader in die Saison:

Kader:

Tor: Sascha Bröske sowie Josef Schmitz/Markus Pütz

Abwehr: Andreas Winkelhag, Alex Schäfer, Stefan Quäck, Sascha Weber,
Tobias Linnartz, Ralf Rosenbaum, Thomas Scheuffgen, Chris Wolfer

Mittelfeld: Harald Keldenich, Matthias Scheuffgen, Sven Hamann, Stefan Foemer,
Andreas Keldenich, Dennis Hamann, Benni Schwer

Sturm: Dirk Klein, Marcel Mierzwiak, Joscha Vey, Tobias Mundorf,

“Stand-By:” Dietmar Nießen, Josef Schmitz, Markus Pütz u.a.

Betreuer: Wolfgang Schüller, Hans Winkelhag

Nach einem völlig verkorksten Saisonauftakt wo man aus den ersten 5 Spielen nur 2 Punkte holen konnte, startete die Mannschaft eine Siegesserie.
Start dieser Serie war ein spektakuläres 7:5 in Zülpich II. Insgesamt gewann man bis zur Winterpause 6 Spiele in Folge. Dies bedeute mit 20 Punkten und 26:22 Punkten einen hervorragenden Platz 3.

Die Rückrunde verlief relativ normal und in der Rückrundentabelle belegte man nach 17 Punkten und 17:20 Toren Platz 7.

Insgesamt bedeuteten die erreichten 37 Punkte bei einem Torverhältnis von 43:42 den 4. Tabellenplatz. Mit diesem Ergebnis konnte man aus SG-Sicht vollkommen zufrieden sein.

Ein Grund für den Erfolg war wahrscheinlich auch die verbesserte Disziplin innerhalb der Truppe. Im Gegensatz zu den Vorjahren waren nur 1 Rote Karte und 2 Gelb-Rote Karten zu verzeichnen.

Als beste Torschützen zeichneten sich wie im Vorjahr Dirk Klein (21 Tore, 5Vorlagen), Marcel Mierzwiak (12 Tore, 7 Vorlagen) und Dennis Hamann (4 Tore, 4 Vorlagen) aus.

Die Angabe der Torvorlagen erfolgt dabei wie immer ohne Gewähr.