Saison 2001/02:

Marcus Blum blieb auch in der 2. Saison der Trainer der SG.

Beide Mannschaften spielten auch in dieser Saison weiter in der Kreisliga B.

Dabei kam es noch vor Beginn der Saison fast zum ersten großen Krach. Zwischen Marcus Blum und einigen Spielern der bisherigen Zweiten kam es zu einem offenen Streit, der beinahe zum Rücktritt des Trainers geführt hätte. Nachdem der SG Vorstand hier vermittelnd einschritt, konnte die Saison doch wie geplant mit 2 Teams durchgezogen werden.

Leider konnten jedoch die zwischenmenschlichen Probleme zwischen Trainer und Teilen der bisherigen Zweiten das ganze Jahr über trotz großer Bemühungen der SG-Verantwortlichen nicht mehr behoben werden.

Da sich der Trainer in der sog. “Eifelgruppe” eine größere Aufstiegschance ausrechnete, kam es zu der kuriosen Situation, dass die eigentlich stärkere Mannschaft als 2. Mannschaft antrat und die eigentliche Zweite als 1. Mannschaft ins Rennen ging.

Wie im Vorjahr hätte die Mannschaft um Trainer Blum vom Potential her aufsteigen können wenn nicht sogar müssen. Nachdem Marcus Blum kurz vor Ende der Saison verkündete, als Trainer der SG in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung zu stehen, war hier natürlich am Schluss die Luft raus.

Zusammen mit dem Trainer meldeten sich am Ende der Saison letztlich 13 Spieler ab.

Das von Dietmar Nießen betreute Team setzte 40 verschiedene Spieler ein. Mit 7 Siegen, 1 Unentschieden bei 18 Niederlagen (22 Punkte, 38:65 Tore) konnte die Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga B feiern.